Treffpunkt Ethik

Zeitraum: Juni 2003 bis November 2005 (erweitert bis November 2006)
Projektleitung: Helga Gisbertz, KEB
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Gerhard Kruip, Forschungsinstitut für Philosophie, Hannover
Träger: KEB Deutschland
Gefördert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung


Zentrales Anliegen des Projekts “Treffpunkt Ethik” war es, ethisches Lernen als eine Querschnittsaufgabe in der allgemeinen Erwachsenenbildung fest zu verankern.

Innerhalb des Forschungsprojektes wurden Kurskonzepte der allgemeinen Erwachsenenbildung auf ihre explizit wie implizit enthaltenen Bestandteile ethischen Lernens untersucht. Es wurde analysiert, an welchen Stellen ethisch-relevante Fragestellungen auftauchen und wie Lernumgebungen gestaltet werden sollten, um diese in einen fruchtbaren Lernprozess zu überführen. Analysiert wurde vom „Grundwerte-Kurs“, über fremdsprachliche Lektürekurse bis hin zu Gesundheitskursen – um einige Beispiele für die angestrebte Bandbreite aufzuzeigen.

Die Ergebnisse dieser ersten Untersuchung flossen in eine Kursleiter/innenqualifizierung ein. Die DozentInnen setzten sich mit den Komponenten ethischen Lernens auseinander und lernten, diese in die Strukturplanungen ihrer Fortbildungsangebote zu implementieren. Sie erprobten Instrumentarien, um ad hoc auftretende ethische Fragestellungen und kritische Kurssituationen souverän in die Lehr-Lernsituation einzubeziehen.

In einem zweiten Projektschritt wurde die Wirksamkeit der Fortbildung in einer Feldstudie mit Kursauswertungen, DozentInnen- und TeilnehmerInnenbefragungen sowie Lernerfolgskontrollen validiert.

Um ethische Diskussionsprozesse zu fördern, entwickelte das Projekt mit der Lernplattform www.treffpunkt-ethik.de eine neue Lernumgebung, mittels der klassischen sozialen Lernformate in Bildungseinrichtungen mit virtuellen Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten im Internet verknüpft werden konnten. Über Deutschland verteilt entwickelten sich in dreieinhalb Jahren über fünfundzwanzig Einrichtungen internetbasierte Konzepte zur ethischen Bildung.


Die Ergebnisse sowie diverse Praxisbeispiele finden in den Büchern:

EB Buch No 25 (vergriffen)
Helga Gisbertz, Ralph Bergold, Gerhard Krulp (Hg.)

Treffpunkt Ethik
Internetbasierte Lernumgebungen für ethische Diskurse

und

EB Buch No 30
Helga Gisbertz, Gerhard Kruip, Markus Tolksdorf (Hg.)
Ethisches Lernen in der allgemeinen Erwachsenenbildung

Hier geht es zur Buchbestellung