Ethisches Lernen in der allgemeinen Erwachsenenbildung

Zeitrahmen: Januar 2007 bis Dezember 2009
Projektleitung: Helga Gisbertz
Wissenschaftliche Leitung:
Träger: KEB Deutschland
Gefördert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung


In den Kursen der allgemeinen Erwachsenenbildung tauchten häufig ethische Fragestellungen auf oder wurden zu Themen des Lerngeschehens. Wie man mit diesem Bedarf angemessen umgehen sollte, untersuchte das Projekt „Ethisches Lernen in der allgemeinen Erwachsenenbildung“.
Innerhalb des Forschungsprojektes wurden Kurskonzepte der allgemeinen Erwachsenenbildung auf ihre explizit wie implizit enthaltenen Bestandteile ethischen Lernens untersucht. Es wurde analysiert, an welchen Stellen ethisch-relevante Fragestellungen auftauchen und wie Lernumgebungen gestaltet werden sollten, um diese in einen fruchtbaren Lernprozess zu überführen. Die Analyse reichte vom „Grundwerte-Kurs“, über fremdsprachliche Lektürekurse bis hin zu Gesundheitskursen.

Die Ergebnisse dieser ersten Untersuchung flossen in eine Qualifizierung für Kursleitende ein. Die Dozent/innen setzten sich mit den Komponenten ethischen Lernens auseinander und lernten, diese in die Strukturplanungen ihrer Fortbildungsangebote zu implementieren. Sie erprobten Instrumentarien, um ad hoc auftretende ethische Fragestellungen und kritische Kurssituationen souverän in die Lehr-Lernsituation einzubeziehen.

In einem zweiten Projektschritt wurde die Wirksamkeit der Fortbildung in einer Feldstudie mit Kursauswertungen, Dozent/innen- und Teilnehmer/innenbefragungen sowie Lernerfolgskontrollen validiert. Das Ziel „ethisches Lernen in der allgemeinen Erwachsenenbildung fest zu verankern“, wurde nur jedoch aufgrund der vielen freiberuflichen Dozent/innen und der Menge an Kursen nur exemplarisch erreicht. Das Projekt diente jedoch allen teilnehmenden Institutionen als Ausgangsbasis, um am Thema weiterzuarbeiten. Drei hessische Einrichtungen planten direkt ein Anschlussprojekt, um diese Arbeit in einem Trägerverbund anzugehen.

Die Projektergebnisse wurden wissenschaftlich ausgewertet und in einem Basispapier veröffentlicht, das den Kursleitenden ermöglichte, Kurse aller Fachrichtungen um die Dimension ethischen Lernens zu erweitern und entsprechende Multimediaprodukte einzusetzen.


Weitere Informationen zum Projekt, den Ablauf und Ergebnisse:
EB Buch No 30
Helga Gisbertz, Gerhard Kruip, Markus Tolksdorf (Hg.)
Ethisches Lernen in der allgemeinen Erwachsenenbildung

Hier geht es zur Buchbestellung