Kommissionen

In derzeit vier Fachkommissionen bearbeiten die Mitglieder der KEB Deutschland gemeinsam Themen, die für die Gesamtorganisation wichtig sind. Die Kommissionen erarbeiten strategische Empfehlungen für den Vorstand, beraten bei Stellungnahmen und können darüber hinaus eigene Akzente setzen. Jede Kommission wird von einem Vorstandsmitglied geleitet.

Mehr zur Arbeit und den Mitgliedern der KEB-Gremien erfahren Sie im Jahresbericht.


Theologie – Glaube – Bildung

Die Kommission Theologie – Glaube – Bildung ist gemäß der Geschäftsordnung der KEB Deutschland eine ständige Kommission und folgt nicht dem Dreijahres-Zyklus der anderen drei Kommissionen. Sie befasst sich mit grundsätzlichen und aktuellen Themen aus Kirche, Theologie und katholischer Bildungsarbeit.

Leitung: Wolfgang Hesse, Christian Kainzbauer-Wütig


Demografischer Wandel

Die Kommission hat sich das Ziel gesetzt, Empfehlungen für einen konstruktiven Umgang mit dem demografischen Wandel zu erarbeiten und sich dabei insbesondere den Herausforderungen für die Erwachsenenbildung zu widmen. Dazu beobachtet und analysiert sie aktuelle Entwicklungen und fragt nach möglichen Zukunftstrends. Schwerpunkte sind unter anderem Familienstrukturen, Migration, Generationenvertrag, Selbstwahrnehmung im 3. und 4. Lebensalter, neue Wohnformen und regionale Unterschiede.

Leitung: Elisabeth Vanderheiden


Digitalisierung

Die Kommission bearbeitet in Arbeitsgruppen einzelne Aspekte der Digitalisierung. Dazu gehören digitale Strukturen, Netzwerke und Plattformen innerhalb der katholischen Erwachsenenbildung, ethische Fragen, Bildungspolitik und -finanzierung sowie aktuelle Thementrends. Ein erstes Ergebnis der Kommissionsarbeit war die Mitgestaltung der gemeinsamen Konferenz von KEB und AKSB „Digitalität als Chance für die Demokratie“ im November 2019.

Leitung: Rüdiger Paus-Burkard


Interkulturalität

Die Kommission versteht sich als „Netzknoten“, der die katholische Erwachsenenbildung mit interkulturellen Themen verknüpft. Um neue Formate und Ideen kennenzulernen, werden die Sitzungen regelmäßig mit dem Besuch einer Bildungseinrichtung oder eines Projekts verbunden.

Leitung: Christine Höppner