Sonstige Publikationen


Digitale Wirklichkeit – die KEB im Wandel

Hinsichtlich der Auseinandersetzung mit und der didaktischen Nutzung von Medien ist die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) von einer enormen Spannbreite geprägt: von klassischen Vorträgen ohne
jeglichen Medieneinsatz bis hin zu Blended-learning-Szenarien mit einer Reihe digitaler Tools sind aktuell alle Formen und Methoden vertreten.
Mit einer klaren Option für eine stärkere Berücksichtigung von  (digitalen) Medien bei Inhalten und in der Didaktik der Erwachsenenbildung wollen wir die folgenden Thesen in die Diskussion einbringen.

Sie finden das Papier zum Download hier.

 


Alte SinnsucherAlte Sinnsucher

Die Mitglieder der Kommission Altenbildung der KEB Deutschland nehmen ein Bedürfnis nach Sinngebung und eine Offenheit für Glaubensthemen bei älteren Menschen wahr. Mit diesem Papier möchte die Kommission katholischen Bildungseinrichtungen Impulse und Anregungen geben, das Thema Sinn und Glaube aufzugreifen.

Sie finden das Papier zum Download hier.

Alternativ können Sie es gegen eine Bearbeitungsgebühr per Post oder E-Mail bestellen:
Mindestbestellmenge für den Versand: 20 Stk.
Stückzahl 20-100: 1,70 € pro Stück
ab 100: 1,50 € pro Stück – inkl. MwSt
plus Versandkosten

 


Globales Lernen im Dritten Lebensalter

Ein Werkbuch

Download der PDF-Datei

 


EhrenamtOhne Ehrenamt keine Zukunft für Kirche und Gesellschaft!

Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (Hrsg.)

Herausforderungen für die Katholische Erwachsenenbildung
DIN-A5-Broschüre, 27 Seiten, 2013, Einzelpreis 1,20 € zzgl. Versand,
Staffelpreise für größere Stückzahlen oder Sammelbestellungen stehen auf dem Bestellformular.

Inhalt

Die veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, wie etwa die Skepsis gegenüber Großorganisationen inklusive der Kirchen, veränderte Lebensentwürfe, hoher Berufstätigkeitsanteil, steigende Mobilitätsnotwendigkeiten etc., aber auch ein gestiegenes Selbstbewusstsein Ehrenamtlich Engagierter und ein klareres Wissen darüber, wie das potentiell interessante Ehrenamt für einen selbst gestaltet sein soll, damit es als attraktiv wahrgenommen wird, führen zu deutlich spürbaren Veränderungen im Hinblick auf ehrenamtliches Engagement in der Kirche, den Verbänden und auch der Zivilgesellschaft.

Katholische Erwachsenenbildung in Deutschland ist ohne ehrenamtliches Engagement undenkbar! So sind wir in besonderer Weise herausgefordert, unseren Fokus auf die Bedingungen ehrenamtlichen Engagements in Kirche, in Gesellschaft, aber auch auf die eigenen Strukturen zu richten, eine adäquate Ist-Analyse vorzunehmen, aktuelle Herausforderungen zu benennen und notwendige Veränderungen zu beschreiben. Wir möchten mit dieser Publikation zum Diskutieren, Experimentieren und Weiterverändern einladen!

Hier erhalten Sie das Bestellformular der Publikation

 


Das Dritte und Vierte Lebensalter in der Kirche groß schreiben!

Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (Hrsg.)

Eine Positionierung der KBE aus Anlass aktueller gesellschaftlicher Debatten und des 6. Altenberichtes der Bundesregierung
DIN-A5-Broschüre, 11 Seiten, 2012, Einzelpreis 1,00 € zzgl. Versand,
Staffelpreise für größere Stückzahlen oder Sammelbestellungen stehen auf dem Bestellformular.

Inhalt

Im Blick auf die Potentiale sowie auf die Grenzen älterer Menschen soll eine an den verschiedenen Lebenslagen und Lebensentwürfen orientierte Bildung im Alter zu einer aktiven und kritischen Auseinandersetzung mit den persönlichen Altersbildern anregen. Im Blick auf die demografische und soziokulturelle Entwicklung erscheint es immer wichtiger, das Thema Alter und Altern in der Kirche fest zu verankern. Wenn Kirche Zukunft haben will, hat sie sich mit den Fragen eines gelingenden Alterns und eines intergenerationellen Austausches über die humane und christliche Ausgestaltung einer “Gesellschaft des Langen Lebens” verstärkt zu befassen.

Hier erhalten Sie das Bestellformular der Broschüre

 


Intergenerationelle BildungLeben. Miteinander. Lernen

Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (Hrsg.)

Grundlagen zur Intergenerationellen Bildung und Generationensolidarität
DIN-A5-Broschüre, 39 Seiten, 2009, Einzelpreis 1,50 € zzgl. Versand,
Staffelpreise für größere Stückzahlen oder Sammelbestellungen stehen auf dem Bestellformular.

Inhalt

In diesem Grundlagenpapier geht es um ein Verständnis von Bildung als gleiches Anrecht auf gesellschaftliche Teilhabe für Menschen unterschiedlicher Generationen. Aus der Dringlichkeit der Aufgabe Intergenerationeller Bildung sind Leitperspektiven einer Intergenerationellen Bildung aus der Sicht kirchlicher Erwachsenenbildung herausgearbeitet worden:

  • Förderung intergenerationeller Bildung in drei Bereichen durch Voneinander Lernen, Übereinander Lernen, Miteinander Lernen,
  • Persönliche Beziehungen zwischen den Generationen ermöglichen, um Vorurteile abzubauen,
  • Impulse geben, dass aus dem eingespielten Nebeneinander der Generationen ein Miteinander wird,
  • Soziale Netzwerke fördern die Solidarität zwischen den Generationen,
  • Gesellschaftliche Herausforderungen gemeinsam bewältigen, um passgenaue Lösungen zu (er)finden.

Am Ende des Grundlagenpapiers stehen Empfehlungen und Forderungen a) an Politik und Gesellschaft, die intergenerationelle Bildung in all ihren Facetten kenntlich zu machen und nicht ausschließlich in “Leuchturmprojekten”, damit viele partizipieren können, b) an die Kirche, die herkömmlichen Segmentierungen in Männer-, Frauen-, Jugend- und Altenpastoral aufzulösen, damit ein vertiefter Dialog zwischen Erwachsenenbildung und Pastoral entstehen kann, um hier neue Möglichkeiten zu schaffen, c) an die KBE und ihre Mitgliedseinrichtungen, durch die Öffnung der Bildungseinrichtungen zu Kindertagesstätten, Schulen und Hochschulen attraktive Rahmungen für Intergenerationelle Bildung zu schaffen, die nicht in der Betulichkeit stecken bleibt, sondern auch konfrontative Themen aufgreift.

Hier können Sie das Bestellformular downloaden

 


Verantworteter Glaube in gesellschaftlicher Präsenz

Bertram Blum, Markus Tolksdorf (Hrsg.)
Verantworteter Glaube in gesellschaftlicher Präsenz – Zum Stellenwert theologischer Erwachsenenbildung in der Pastoral der Kirche
Positionspapier der KBE vom 17. September 2007

 


Bildung lebenslangBildung lebenslang

Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (Hrsg.)

Leitlinien einer Bildung im dritten und vierten Alter
3. Auflage 2003, 51 Seiten, DIN A5-Broschüre, Einzelpreis 1,00 € + Porto (Nachdruck), Mehrbestellungen auf Anfrage.
ISBN 3-933480-18-3

Inhalt

Die bereits 1998 vorgelegten „Leitlinien einer Bildung im dritten Alter“ wurden ergänzt um „Leitlinien einer Bildung im vierten Alter“ und als gemeinsame Broschüre veröffentlicht; denn aus vielen Gründen ist das Nachdenken über eine Konzeption von Bildung in den Lebensphasen nach dem Erwerbsleben und der Familienversorgung sowie bei spürbaren physischen und psychosozialen Einschränkungen dringlicher geworden. Eine besondere Herausforderung stellen dabei folgende Veränderungsprozesse dar: Die demographische Entwicklung, die individuelle Biographie, die Gestaltungschance und – Notwendigkeit, die Erwachsenenbildungspraxis. Die Leitlinien sollen dazu ermutigen, dass Bildung im Sinne einer aktiven Gestaltung des Lebens in der 3. und 4. Lebensphase Möglichkeiten eröffnet, möglichst lange und unabhängig im eigenen Lebensumfeld zu verbleiben, bzw. die Unterstützungsbedürftigkeit gering zu halten.

Hier können Sie die Publikation “Bildung lebenlang” downloaden.